Nonprofit-Nachrichten im Juli

Die Heldenrat-Nachrichten zum Nonprofit-Management im Juli. Diesmal wieder mal mit einem kleinen Schwerpunkt zu Social Entrepreneurship und mit Lesestoff zu Engagement. Wie immer wünschen wir viel Spaß beim Lesen!

Engagement-Lesestoff I:  Enter-Magazin

Die neueste Ausgabe des Enter-Magazin’s beschäftigt sich mit den Top’s und Flop’s im Engagement von Stars und Sternchen. Etwas leichtere Sommerlektüre vielleicht, aber sicher genau passend für den Urlaub:

enter-magazin


Engagement-Lesestoff II: Vereinswiki

Das brandneue Vereinswiki des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V bietet Antworten zu vielen Fragen rund um das Management von Vereinen – u. a. zu Haftung und Gemeinnützigkeit, zu rechtlichen Bedingungen, zur Vereinsorganisation oder zur Gestaltung des Vereinslebens. Reinschauen lohnt sich!

http://www.vereinswiki.info/


Engagement und Inklusion

Eine gute Sache, die neue Datenbank zu inklusiven Engagementmöglichkeiten: Das bagfa-Inklusionsprojekt.

http://bagfa-inklusion.de

Und ein praktisches Projekt als good practice gleich hinterher: „Machen wir was“ – die Vermittlungsplattform für Freizeitaktivitäten von Menschen mit und ohne Behinderung in Stuttgart:

http://machen-wir-was.de


Social Entrepreneurship I: European Investment Fund

Die Europäische Union fördert Social Entrepreneurs durch Hebelung weiterer Finanzierungszusagen:

„Support will be made available under the European Programme for Employment and Social Innovation (EaSI), which will provide a EUR 96 million guarantee for the period 2014-2020 which is expected to mobilise over EUR 500 million in loans.“

„The EIF will not provide direct financial support to enterprises but will implement the facility through local financial intermediaries, such as microfinance and guarantee institutions, as well as banks active across the EU-28 and additional countries that are participating in the EaSI programme.“


Social Entrepreneurship II: Gründerzeiten

Diese Ausgabe der GründerZeiten – der BMWi-Publikation zum Gründungsmanagement – gibt einen Überblick über Geschäftsmodelle, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und Ansprechpartner für Sozialunternehmen.

gruenderzeiten

http://www.bmwi.de/…/Mediathek/publikationen,did=714908.html


Social Entrepreneurship III: Can Social enterprise aim higher?

Katherine Milligan, Director/Head der Schwab Foundation for Social Entrepreneurship über das immerwährende „drop in the ocean“-Problem von Social Entrepreneurs:

„With few exceptions, social entrepreneurship has not delivered on its promise to fundamentally, and on a large scale, solve big social challenges such that a critical mass of people affected by that problem substantially benefit. “

https://agenda.weforum.org/…/how-social-enterprise-can-aim…/


Good Practice I: Gemeinwohlbörse CSR

Schöne Neuigkeit aus Hamburg: Die Handelskammer hat Ihr CSR-Programm neu aufgelegt. Mit der Gemeinwohlbörse geht eine frisch renovierte Vermittlungsplattform an den Start. Gute Möglichkeit zur Generierung von Sozialkapital!

Gemeinwohlbörse

http://www.gemeinwohlboerse.de/


Good Practice II: betterplace goes local

Willkommen! Das erste Kooperationsportal von betterplace.org und der Hamburger Sparkasse. „Gut für Hamburg“ unterstützt soziale Projekte in der Metropolregion Hamburg.

Wir wünschen alles Gute zum Start! 
(und sind übrigens selbst mit unserem kleinen Büroprojekt vertreten – findet Ihr uns?)


Last call: Wirkungsschmiede

Die „Wirkungsschmiede für Teilhabe“ für Sozialunternehmer aus den Bereichen Migration, Gesundheit, Medizin & Pflege oder Jugend & Bildung geht in die zweite Runde. Noch bis 8. August können sich junge Social Entrepreneurs im Alter zwischen 16-27 Jahren bei dem Gemeinschaftsprojekt der Malteser Werke und Ashoka bewerben.

Alle Infos unter: http://www.pep-deutschland.de/…/wirkungsschmiede-fuer-teilh….


Heldenrat auf dem SenseCamp

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin wieder das SenseCamp statt – eine Un-Konferenz zu Social Entrepreneurship und Social Innovation mit mehr als 250 Teilnehmern. Anna vom Berliner Heldenrat-Team war mit einem kleinen Workshop zur unternehmerischen (Entscheidung)Methode „Effectuation“ mit am Start.

sensecamp2015

Hier einige visuelle Eindrücke der spannenden Veranstaltung:


Weitersagen!

Sithumbs upe finden uns gut? Sie wollen helfen? Gern! Berichten Sie anderen von unserer Arbeit und unseren Angeboten – wir bieten eine niedrigschwellige Anlaufstelle für soziale Projekte. Für Spenden nutzen Sie bitte unser Spendenformular bei betterplace oder shoppen Sie über unseren Affiliate-Link bei Amazon, Zalando oder der Bahn – Sie zahlen nichts extra und eine Anmeldung ist auch nicht nötig. Wir bekommen aber für jeden Einkauf eine kleine Spende der Unternehmen.

This entry was posted in Allgemein, Heldenrat, Links, Links/Hilfs-Portale, Social Entrepreneurs(hip) News and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply