Nonprofit-Nachrichten im Februar

Soziales Engagement und Geldverdienen  – verträgt sich das? Für die einen ist es der Schlüssel zu sozialer Problemlösung,  die anderen warnen vor einer Monetarisierung im Engagement. Unsere Februar-News bieten viel Lesestoff zu diesem schwierigen Thema rund um Haupt- und Ehrenamt und noch interessante Tipps im Flüchtlingsengagement. Viel Spass beim Lesen!

Ohne Moos nichts los – Heldenrat Workshop „Fundraising“ 14.04. in Lüneburg

Nach unserem ausgebuchten Fundraising-Workshop am 24. Februar in Hamburg ziehen wir weiter nach Lüneburg. Unser dortiges Team hat einen tollen (wie immer kostenfreien) Workshop vorbereitet und wir sind jetzt schon fast vollständig „sold out“. Noch sind letzte Anmeldungen bis zum 8. April per mail an info[at]lueneburg.heldenrat.org formlos möglich (Zusagen nach Datum des Eingangs).


Praxisleitfaden Soziales Unternehmertum

PraxisleitfadenInteressante Zusammenstellung des BMWI über mögliche Schritte im Gründungsprozess von Social Entrepreneurs mit Fokus auf Social Business. Jeweils gut illustriert mit Praxisbeispielen.

http://www.bmwi.de/…/Mediathek/publikationen,did=752226.html

 


Initiativen der digitalen Flüchtlingshilfe

Gute und vor allem offene Liste aller Digitalen Initiativen der Digitalen Flüchtlingshilfe von the betterplace lab. To be continued…

http://www.betterplace-lab.org/de/digitale-fluechtlingshilfe-76-projekte-bisher/


Gehaltsstudie im sozialen Bereich

Schon gesehen? THE CHANGER hat in einer Umfrage Gehälter im sozialen Sektor ermittelt. Findet Ihr Euch wieder?

http://thechanger.org/…/gehälter-deutschland-jobs-im-sozial…


Wieviel Geld verträgt das Ehrenamt?

Trotz unserem Interesse für Social Businesses blicken wir natürlich auch mit Besorgnis auf die Monetarisierungstendenzen im klassischen bürgerschaftlichen Engagement. Einen interessanten Vortrag dazu gab es von Prof. Jacob anlässlich einer Fachtagung in Mainz. Passend zur oben genannten Gehaltsstudie ist der Beitrag hier nachzulesen:

http://www.b-b-e.de/…/aktuel…/2016/01/newsletter-2-jakob.pdf


Studie: Freiwilligenagenturen und Flüchtlingshilfe

bagfa_flüchtlingeWesentliche Ergebnisse dieser Studie der bagfa zur Rollen von Freiwilligenagenturen (FWA) in der Flüchtlingshilfe: FWA’s dienen als Informations-, Vermittlungs-, und Vernetzungsstellen in der Flüchtlingshilfe und bieten vielfach eigene Projekte an. Die Zusammenarbeit mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen und der öffentlichen Verwaltung ist gut. Allerdings fehlt es an Ressourcen, Koordination und Informationsmanagement.

http://www.bagfa.de/…/bagfa-analyse-engagement-fuer-und-mit…

 


Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen

Wie können Ehren- und Hauptamtliche gut zusammenarbeiten? Ein neuer Leitfaden vom BMfSFJ gibt dafür Anregungen. „Der Leitfaden ‚Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen als Gestaltungsaufgabe‘ enthält Win-win-Strategien und Beispiele guter Praxis zur Konfliktbewältigung und bietet Lösungen, wie man „Stolpersteine“ vermeidet und Qualitätssicherung einführt. Er gibt Tipps zum Abbau von Ängsten und Vorbehalte in der Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen, zur Balance von Be- und Entlastungen beider Akteure sowie zur Verbesserung von Verlässlichkeit und Planbarkeit. (Quelle: BMFSFJ)

http://www.bmfsfj.de/…/Service/publikationen,did=223070.html


25.000 Chromebook für Flüchtlinge kostenlos

reconnectDas Projekt Reconnect stellt 25.000 kostenlose Chromebooks (Laptops mit Google Software) für Flüchtlinge zur Verfügung. Gemeinnützige Organisationen, die mit Flüchtlingen arbeiten, können sich bis 8. März für bis zu 5.000 Chromebooks bewerben.

http://reconnect.nethope.org/

 


Weitersagen und helfen

thumbs upIhr findet uns gut? Ihr wollt helfen? Gern! Erzählt anderen von unserer Arbeit und unseren Angeboten – wir bieten eine niedrigschwellige und kostenfreie Anlaufstelle für soziale Projekte.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich. Für Spenden zur Deckung von Sachkosten nutzt bitte unser Spendenformular bei betterplace oder shoppt über unseren Affiliate-Link bei Amazon, Zalando oder der Bahn – Ihr zahlt nichts extra und eine Anmeldung ist auch nicht nötig. Wir bekommen aber für jeden Einkauf eine kleine Spende der Unternehmen.

Danke!

This entry was posted in Allgemein, Heldenrat, Links/Hilfs-Portale, Social Entrepreneurs(hip) News, Wettbewerbe and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to "Nonprofit-Nachrichten im Februar"

Leave a reply