Nonprofit-Nachrichten im September/Oktober

Wie sieht es um die Förderung von Digitalem Engagement, die Wirksamkeit von Unternehmensengagement oder die Beiträge von Unternehmen zur Armutsbekämpfung aus? Neben interessanten Studien enthält unser Newsletter dieses Mal Hinweise zu neuen Unterstützungsangeboten für Nonprofits, Förderwettbewerben nicht nur für die Kleinsten und Denkstoff zu den Themen Social Entrepreneurship und Engagement- und Demokratiepolitik. Wie immer wünschen wir viel Spass beim Lesen!

Online-Kurse für NPO-Kommunikation

Schöne neue Plattform mit kostenfreien Onlinekursen zur besseren Kommunikation beim ehrenamtlichen Engagement. Bisher online: Kurse zu Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Website & Blog, Wissensmanagement, Digitale Teamkommunikation und Zeitmanagement:

https://erzaehldavon.de


Kostenfreie Möbel für Nonprofits

Über die Gebrauchtmöbel-Plattform WeiterGeben.org haben Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Einrichtungen, wie z. B. Vereine (g e.V.) Genossenschaften (gGG) gUG gGmbH usw. Zugang zu kostenfreien gebrauchten Möbeln, in der Regel für Selbstabholer:

WeiterGeben.org


Zum Verhältnis von Social Business und Social Entrepreneurship

Social Entrepreneurship wird zu häufig auf „Gutes tun und Geld verdienen“ verengt. Warum die Reduktion auf Social Business dem Konzept (oft auch in der Hochschullehre) nicht gut tut, wird in diesem TED-Talk „Reclaiming Social Entrepreneurship“ von Daniela Papi-Thornton erklärt. Sie plädiert darin dafür, dass Social Entrepreneurs das gesamte System in den Blick nehmen: „We don’t need more social businesses, we need more social change“

https://www.youtube.com/watch?v=RdrfMqBRfEQ


Studie: Soziales (Unternehmens)Engagement rechnet sich

„Eine Studie der Boston Consulting Group beweist, dass Unternehmen, die sich sozial engagieren, wirtschaftlich besser abschneiden. 300 Unternehmen wurden verglichen.(…) Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es eine klare Verbindung zwischen sozialem Engagement und der finanziellen Performance eines Unternehmens gibt: Je mehr sich ein Unternehmen sozial engagiert, auf Umweltfragen achtet oder mit Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeitet, desto besser schneidet auch seine Wirtschaftsleistung ab.“ (Quelle: Zeit Online)

https://www.bcg.com/de-de/publications/2017/corporate-development-finance-total-societal-impact-new-lens-strategy.aspx


Unternehmen und Armutsbekämpfung

Wie können Unternehmen zur Armutsbekämpfung in Deutschland beitragen? Initialstudie von Beyond Philanthropy und Social Impact mit einigen Praxisbeispielen aus anderen Ländern basierend auf dem Base of the Pyramid-(BOP) Ansatz. Inhaltlich vielleicht noch etwas dünn, aber da kann etwas wachsen in diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema.

https://de.beyondphilanthropy.eu/shared/Mehrwert/MEHRWERT2_Soziale%20Innovationen%20fuer%20Unternehmen%20und%20Gesellschaft.pdf


Studie: Bundesförderung für Digitales Engagement ausbaufähig

„Eine Analyse von 34 Fördermaßnahmen auf Bundesebene hat ergeben, dass die Bundespolitik den digitalen Wandel als relevante Einflussgröße und Chance für bürgerschaftliches Engagement zwar anerkennt, in der Förderpraxis jedoch nicht systema- tisch und breitenwirksam berücksichtigt. (…)  Aus der Analyse der bundespolitischen Engagementförderung lassen sich die folgenden fünf Handlungsempfehlungen ableiten:
– Anerkennung des digitalen Engagements stärken
– Digitalen Strukturwandel, neue Themen und Akteure berücksichtigen
– Digitale Transformation im Engagement unterstützen
– Freie Inhalte fördern
– Forschung ausbauen“
(Quelle: Studie 2017 von Kompetenzzentrum Öffentliche ITWikimedia Deutschland und betterplace lab.)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d2/Digitales_Engagement.pdf


Zivilgesellschaft und Bundestagswahl 2017: BBE Dossier Nr. 3

„Das Dossier dokumentiert engagement- und demokratiepolitische Positionierungen und Aktivitäten zur Bundestagswahl 2017 aus der Zivilgesellschaft. (…) Für den Bereich der Engagement- und Demokratiepolitik soll dieses Dossier zu einer sachlichen, politischen Debatte auf der Grundlage zivilgesellschaftlicher Empfehlungen, Erwartungen und Forderungen beitragen.“ (Quelle: BBE Newsletter 20/2017)

http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/PDF/publikationen/dossier/bbe-reihe-dossier-003.pdf


Förderwettbewerb: digital.engagiert

„Die Förderinitiative von Amazon und Stifterverband unterstützt Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft – damit gemeinnützige Organisationen mehr von den Möglichkeiten einer digitalen Zukunft profitieren.“

„Eine Jury wählt aus allen Einreichungen zunächst 15 Teilnehmer aus, die ein halbes Jahr lang unterstützt und begleitet werden – von den ersten Planungen bis zur (digitalen) Umsetzung ihrer Projektideen. Alle Teilnehmer erhalten individuelle Beratung und Betreuung durch eigene Mentoren, ein umfangreiches Coaching-Programm mit weiteren Fachexperten und finanzielle Unterstützung im Wert von 120.000 Euro, die nach Bedarf unter den Teilnehmern verteilt werden. Im Herbst 2018 werden die Arbeit und die gemachten Fortschritte aller Teilnehmer bei einer Abschlussveranstaltung gewürdigt und drei Projekte als Gewinner ausgezeichnet. Sie erhalten Preisgelder von insgesamt 30.000 Euro.“ (Quelle: Website digital.engagiert)

https://stifterverband.org/digital-engagiert


Förderwettbewerb: Demokratie.io

„Der Innovationswettbewerb (will) gemeinnützige  Projekte fördern, die eine innovative digitale Idee für die Stärkung unserer Demokratie umsetzen wollen. Dazu vergeben wir im Jahr 2018 insgesamt 100.000 Euro, um 5 Projekte mit je maximal 20.000 Euro zu unterstützen. Der Bewerbungszeitraum beginnt am 20.10.2017 und endet zum 20.11.2017. Die 5 Gewinner werden auf unserer Auftaktveranstaltung im Einstein Center Digital Future am 6.12.2017 verkündet. Förderzeitraum beginnt im Januar 2018 und ist auf 6 Monate angelegt.“ (Quelle: Website demokratie.io)

https://demokratie.io/innovationswettbewerb


Rette mit, wer kann: Der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb

Wettbewerb für soziale Projekte von DIE ZEIT: Früh übt sich, wer einE WeltretterIn werden will… Bewerbungen sind bis 30.11. möglich.

http://www.weltretter-wettbewerb.de/www/mitmachen


Danke!

thumbs upWir arbeiten alle ehrenamtlich. Ihr wollt uns finanziell unterstützen, damit wir z.B. Reisekosten erstatten oder Moderationsmaterial an neuen Standorten kaufen können? Wir freuen uns über eine Spende über betterplace oder Paypal:
Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.


Oder Ihr shoppt über unseren Affiliate-Link unter anderem bei Zalando, Lieferando oder der Bahn – Ihr zahlt nichts extra und eine Anmeldung ist auch nicht nötig. Wir bekommen aber für jeden Einkauf eine kleine Spende der Unternehmen. Jetzt neu: Direkt bei Amazon einkaufen und uns damit unterstützen: link

Danke !

This entry was posted in Allgemein, CSR, Links/Hilfs-Portale, Social Entrepreneurs(hip) News and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply