Nonprofit-Nachrichten im Januar/Februar

Zum Anfang des Jahres legen wir in unseren Nonprofit-News einen Schwerpunkt auf die Arbeitsbedingungen von Zivilgesellschaft. Lest über „Shrinking Spaces“, über engagementpolitische Forderungen, über Karrieremöglichkeiten von Frauen in NPO’s oder über Unterstützungsangebote wie Rechtsberatung oder Transferprogramme. Wir wünschen Euch wie immer viel Spass beim Lesen!

Zivilgesellschaft unter Druck: Atlas der Zivilgesellschaft

„Laut dem heute vorgestellten, ersten „Atlas der Zivilgesellschaft“ leben nur 148 Millionen Menschen von etwa 7,4 Milliarden in Staaten mit völlig offener Zivilgesellschaft.“ (Quelle: ZDF)

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/atlas-zivilgesellschaft-100.html


The Changing Space for Civil Society: Dokumentation

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft hat seinen 20. Geburtstag im Oktober 2017 mit einem Symposium gefeiert. Die Dokumentation der Tagung mit dem Titel „The Changing Space for Civil Society“ mit interessanten Beiträgen zur Vertortung und Rolle von Zivilgesellschaft in sich wandelnden Kontextbedingungen liegt nun vor.

http://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/55079/ssoar-2017-hummel_et_al-The_Changing_Space_for_Civil.pdf.pdf?sequence=4


Arbeitsbedingungen und Aufstiegschancen von Frauen im Nonprofit-Sektor (Studie)

„Die vorliegende Studie untersucht, warum so wenig Frauen in den oberen Leitungs- und Führungsebenen der Organisationen vorhanden sind. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass bei der Schaffung von Aufstiegschancen und dem Abbau von Karrierebarrieren für Frauen noch viel zu tun ist. Letztlich können nur dann mehr Frauen in Führungspositionen gelangen, wenn die Organisationen, die Politik und die Beschäftigten selbst ‚an einem Strang ziehen'“. (Quelle: Website Uni Münster)

https://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/zeugs/_nonprofitfrauen_online.pdf

 


Bündnis für Gemeinnützigkeit: Engamentpolitischer Reformbedarf

„Gefordert werden nachhaltige Infrastrukturen für Engagement und Partizipation, ein Vollausschuss »bürgerschaftliches Engagement« des Deutschen Bundestages und eine ressortübergreifende Koordinierung der Engagementpolitik. Des Weiteren werden Reformbedarfe für die Bereiche Gemeinnützigkeitsrecht, Umsatzsteuerrecht, Haushaltsrecht, Stiftungsrecht und Europäisches Gemeinschaftsrecht formuliert.“ (Quelle: BBE-Newsletter)

http://www.buendnis-gemeinnuetzigkeit.org/wp-content/uploads/2018/01/engagementpolitischer-reformbedarf-bfg-dez-2017.pdf


Neues Angebot: Pro-bono-Rechtsberatung für Nonprofits

Das neue Angebot von UPJ bietet Nonprofits kostenfreie Beratung in vielen alltäglichen Rechtsfragen. Die Beratung erfolgt über die Vermittlung von Pro-bono-Mandanten.

https://probono-rechtsberatung.de


Impact Transfer

Schöne Sache: Projekttransfer ermöglichen und gute Ideen aus dem Ashoka-Kontext weltweit übertragen. Mehr davon:

http://impact-transfer.org

(auch empfehlenswert: der open Transfer Accelerator)


Broschüre „So wirkt Engagement“: Einblick in die Ehrenamtsförderung

Wie haben sich die hauptamtlichen Strukturen zur Unterstützung ehrenamtlicher #Flüchtlingshelfer entwickelt – zwei Jahre nach dem „Sommer der Migration“? Diese Broschüre gibt Einblicke in die Praxis der Koordination von freiwillig Engagierten:
https://fluechtlingshelfer.info/fuer-engagierte/detail-info-ea/news/broschuere-so-wirkt-engagement-einblick-in-die-ehrenamtsfoerderung/

 

 

 


startsocial #MitMenschen

Ein tolles Fotoprojekt von startsocial e.V., mit wunderbaren Einblicken in die Beweggründe und Visionen für soziales Engagement!

https://startsocial.de/sites/startsocial.de/files/downloads/files/startsocial_mitmenschen_2017.pdf


Social Entrepreneurship-Wettbewerb: Generation-D

„Generation-D startet 2018 bereits zum zehnten Mal einen Ideen- und Gründungswettbewerb. Gesucht sind nur die innovativen Ideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Bewerben können sich Young Professionals und Studierende bis 31. März.

Im Jubiläumsjahr winken den Gewinnerteams insgesamt 15.000 Euro sowie zahlreiche Coachings.“ (Quelle: Website Munich Startup/Generation D)

http://www.generation-d.org


Neue Nutzungsbedingungen für AdGrants

Viele Nonprofits nutzen AdGrants, das kostenfreie Werbeprogramm von Google. Google hat nun die Richtlinien zur Nutzung geändert und es gilt einiges zu beachten. Eine gute Anleitung, mit den neuen Anforderungen umzugehen, bietet dieser Artikel bei stifter-helfen.de:

https://www.stifter-helfen.de/know-how/fachartikel/aenderungen-bei-google-ad-grants

P.S.: Übrigens wird auch Microsoft seine Bedingungen zum Bezug vergünstigter Lizenzen für Nonprofits ab 1.4.2018 ändern: https://www.stifter-helfen.de/microsoft-aenderungen


In eigener Sache: Heldenrat sucht Backoffice-Unterstützung

Flexibles soziales Engagement von zu Hause gesucht? Bitteschön: Heldenrat sucht Menschen, die den Überblick über die Anfragen und Projekte behalten:

https://www.heldenrat.org/wp/wp-content/uploads/2008/06/Ausschreibung-Heldenrat-Back-Office-2018.pdf


Danke!

thumbs upWir arbeiten alle ehrenamtlich. Ihr wollt uns finanziell unterstützen, damit wir z.B. Reisekosten erstatten oder Moderationsmaterial an neuen Standorten kaufen können? Wir freuen uns über eine Spende über betterplace oder Paypal:
Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.


Oder Ihr shoppt über unseren Affiliate-Link unter anderem bei Zalando, Lieferando oder der Bahn – Ihr zahlt nichts extra und eine Anmeldung ist auch nicht nötig. Wir bekommen aber für jeden Einkauf eine kleine Spende der Unternehmen. Jetzt neu: Direkt bei Amazon einkaufen und uns damit unterstützen: link

Danke !

This entry was posted in Allgemein, Heldenrat, Social Entrepreneurs(hip) News, Uncategorized, Wettbewerbe and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply