Fundraising. Im Internet. ?

Glaubt man den Auguren des digitalen Zeitalters, nimmt in den nächsten Jahren die Bedeutung von Fundraising-Aktivitäten  über das Internet immer mehr zu.

Eine gute Übersicht über mögliche Online- Fundraising- Tools in Deutschland bietet die gerade vom fundraising2.0-Team veröffentlichte „Map for Good“. Die Aktivitäten des fundraising2.0-Teams in Berlin seien all denen empfohlen, die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Lesenswert in diesem Zusammenhang ist auch ein Artikel von Joanna Breidenbach über die „Revolution im Spendenmarkt“ und die Frage, welche Auswirkungen digitale Medien auf den sozialen Sektor haben.

Darüber hinaus bietet das „Forschungsprojekt Online-Fundraising“ des betterplace lab in Berlin eine sehr lesenswerte Reihe von Informationen zu Potentialen, Ausprägungen und Trends. Auch das betterplace lab ist eine vorzügliche Quelle für Informationen rund zum Thema Internet und sozialer Sektor.

Der Euphorie über Spendenplattformen, Facebook, Twitter und Co zum Trotz: Die immer noch herausragende Bedeutung einer guten eigenen Website für das eigene Fundraising belegt die amerikanische „Online Giving Study“, die zwischen 2003 und 2009 3,5 Millionen Datensätze ausgewertet hat.

Unser Tipp: Eine sinnvolle Entwicklung, die bisherige Finanzierungswege ergänzen kann. Aber auch Online-Fundraising ist mit Kompetenzaufbau und regelmäßigem Aufwand verbunden, den längst nicht jede Initiative erbringen kann und will. Daher gilt auch hier der  bewährte Grundsatz, dass ein Finanzierunsmix und seine Instrumente sorgsam individuell zusammengestellt und an die Bedürfnisse und Fähigkeiten einer Organisation angepasst werden müssen. Spendenbriefe, Überweisungsträger, Unternehmenskooperationen, Sponsoring, Social Business, Anträge und viele Möglichkeiten mehr werden uns in Deutschland noch auf lange Zeit erhalten bleiben. Die Kenntnis neuer Möglichkeiten im Internet bereichert aber die Auswahl und sollte unbedingt gefördert werden. Dies gilt nicht zuletzt, weil Online-Medien auch die Bindung zu den beteiligten Stakeholdern erhöhen und die Transparenz über die eigene Arbeit und Wirkung verbessern können.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to "Fundraising. Im Internet. ?"

Leave a reply