Studie: Probleme gemeinnütziger Organisationen

Welche Probleme haben gemeinnützige Organisationen? Mit dieser Frage hat sich zuletzt eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) beschäftigt. Im Rahmen einer Organisationsbefragung wurden knapp 12.000 Vereine, gGmbHs, Stiftungen, Genossenschaften in Deutschland befragt. Die Ergebnisse liegen in Form einer Publikation „Dritte-Sektor-Organisationen heute: Eigene Ansprüche und ökonomische Herausforderungen“ vor.

Im Mittelpunkt der Analyse der Probleme für den Gesamtsektor stehen zunächst die Konflikte mit jeweils anderen Akteuren (Staat, Unternehmen der Privatwirtschaft, Dritte Sektor-Organisationen).

Probleme Gemeinnützige mit anderen

Als zentral im Verhältnis zum Staat werden dabei die Mittelkürzungen (60% der Befragten), strengere Vergabekriterien (47%), zu starke Kontrolle (34%) und die damit verbundene wahrgenommene Vereinnahmung als reiner Dienstleister (45%) sowie die Verringerung inhaltlicher Handlungsspielräume (45%) genannt. Konkurrenz (34%), Einflussnahme durch Spenden/Sponsoring (30%) und durch gemeinsame Projekte/Kooperationen (28%) werden als kritisch im Verhältnis zu privatwirtschaftlichen Organisationen angesehen. Konflikte mit anderen Dritte-Sektor-Organisationen bestehen laut Studie in der Konkurrenz um Tätigkeitsfelder und Aufgaben (47%), in der Verdrängung aus bestehenden Beziehungen und Kontakten mit staatlichen Einrichtungen (23%) sowie der bewussten Imageschädigung durch Andere (20%).

Zusätzlich zu diesen Problemen benennt die Studie nicht ganz unerwartet fehlende finanzielle Planungssicherheit, zunehmend marktförmige Strukturen bzw. Konkurrenz- und Effizienzdruck, Überalterung sowie – speziell in Mitgliederorganisationen – ein nachlassendes Gemeinschaftsgefühl.

Probleme_Gemeinnützige

Leider bietet die Publikation keine zusammenfassende Darstellung aller Probleme und ihrer jeweils prozentualen Gewichtung. Ein etwas weiterführendes Bild liegt lediglich für die Rechtsform der Vereine vor – die Ergebnisse dieser Analyse wurden in einer separaten Publikation „Vereine an den Grenzen der Belastbarkeit“ veröffentlicht:

Probleme Vereine

Zum großen Teil finden sich hier die zuvor für den Gesamtsektor genannten Themen wieder. Auffällig ist allerdings auch, dass mit  „Überalterung“, „Nachlassendes Gemeinschaftsgefühl“ und „Abnehmendes Interesse an Mitbestimmung und Organisation“ gleich drei Themen der internen Organisation weit oben auf der Problemliste stehen. Überraschend dürfte der vergleichsweise geringe Anteil des Problems „Fachkräftemangel“ sein – aus anderen Studien wissen wir, dass hier weitaus höhere Werte zu erwarten wären. Gleichwohl bestätigt die Studie den Eindruck, dass die Gewinnung qualifizierter Fachkräfte maßgeblich von unattraktiven finanziellen Rahmenbedingungen negativ beeinflusst wird.

Die Ergebnisse der Organisationsbefragung enthalten neben den beschriebenen Problemanalysen noch weitere aufschlussreiche Erkenntnisse wie z.B. Organisationsgrößen, Beschäftigungsformen, Finanzierungen, Entwicklungsperspektiven etc.. All denjenigen, die sich einen vergleichsweise schnellen allerersten Überblick über Strukturen im Dritten Sektor verschaffen wollen, können die Publikationen daher empfohlen werden.

Priller et al (WZB) 2013: „Dritte-Sektor-Organisationen heute: Eigene Ansprüche und ökonomische Herausforderungen“

Alscher et al (WZB) 2013: „Vereine an den Grenzen der Belastbarkeit“

——————–
Was sonst noch war (unsere Internet-Fundstücke der letzten Tage)

Fundiert: Social Venture Fund-GF über Ansprüche an Innovation/Reporting/Wirkungsmessung und die dt. SE-Szene http://fb.me/1lKN1ndco

Kritische Stimme zur fehlenden Transparenz: Die Proliferation der Social Entrepreneurship Wettbewerbe http://fb.me/22i4K0jFF

Innovationspreis 2013: 5 x 3.000 EUR. Schwerpunkt Engagementförderung http://fb.me/Ewsz7X2v

pro bono Beratung zur Ablaufoptimierung zu gewinnen: http://ablauflotse.de/wb/pro-bono.php

221.143 EUR für 22 Projekte: Das Hamburger Spendenparlament hat gestern getagt http://fb.me/MQkQNZFl

Wie man Facebook-Pages für den guten Zweck baut: Ein Leitfaden von Facebook http://fb.me/uxHDeDR0

Lesenswert! Zehn häufige Fehler auf NPO-Webseiten http://ow.ly/1TXUM8

Zur (Weiter)Entwicklung des Freiwilligensurveys 2014: Kenntnisreich, gute Querverweise. Lesenswert http://fb.me/2j0l6eU4A

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to "Studie: Probleme gemeinnütziger Organisationen"

Leave a reply